Über Uns
Aktuelles

FBP benennt Delegation für das erste Sondierungsgespräch mit der VU

11. Februar 2021
inhaltsbild

Medienmitteilung

Das Präsidium der FBP hat die Einladung zum Sondierungsgespräch zwecks Aufnahme von Koalitionsverhandlungen angenommen und eine Delegation bestellt. Das Präsidium ist der Ansicht, dass die beiden möglichen Koalitionspartner sich nun austauschen sollten bezüglich einer entsprechenden Koalitionsvereinbarung und insbesondere über die Bildung einer Regierung.

Die Delegation besteht seitens der Fortschrittlichen Bürgerpartei aus folgenden Personen:

  • Parteipräsident Marcus Vogt
  • Spitzenkandidatin Sabine Monauni
  • Fraktionssprecher Daniel Oehry
  • Alt-Landtagspräsident Albert Frick
  • Landtagsabgeordneter Daniel Seger

Aufgrund des gemessen an den Parteistimmen äusserst knappen Wahlergebnisses weist die FBP auf die Notwendigkeit hin, den Landesvorstand noch vor Aufnahme der Gespräche zu involvieren, um den Rückhalt der Parteibasis zu gewährleisten. Ein Abstellen auf die Parteistimmen als einziges Kriterium muss in der jetzigen Situation kritisch hinterfragt werden.

Die FBP deponiert die Erwartung, dass die VU Hand für Lösungen bietet, die in jedem Fall dem Umstand Rechnung tragen, dass die FBP gleich viele Landtagssitze hat wie die VU und tatsächlich weiterhin wählerstärkste Partei im Land ist. Ebenso sind die Ergebnisse der Vorwahlbefragung in der Diskussion und im Koalitionsangebot entsprechend zu berücksichtigen.

Die FBP erklärt ihre Bereitschaft zur konstruktiven Zusammenarbeit mit dem Ziel, den Wählerwillen bestmöglich abzubilden und somit eine stabile und funktionsfähige Regierung zu bilden.

Vorherige
Daniel Oehry bleibt FBP Fraktionssprecher
Nächste
Landesvorstand: FBP ist gleichberechtigter Partner




Galerie

image