Über Uns
Aktuelles

FBP Präsidium nominiert Dr. des. Katrin Eggenberger

07. September 2019
inhaltsbild
1 von 2 Bildern

Das Präsidium der Fortschrittlichen Bürgerpartei hat in der Sitzung von Dienstag, 3.9.2019, einstimmig Katrin Eggenberger für das Amt der Regierungsrätin nominiert. Katrin Eggenberger arbeitet derzeit beim Weltwirtschaftsforum (WEF) in Genf und ist seit Januar 2016 persönliche Mitarbeiterin des WEF-Gründers Professor Dr. Dr. Klaus Schwab. Die 37-jährige Betriebswirtin hat an der Universität Liechtenstein studiert und wird in diesem Monat an der Universität St. Gallen promoviert.

Vor ihrer Tätigkeit beim WEF war Katrin Eggenberger in verschiedenen Finanzinstituten in Liechtenstein und der Schweiz tätig. Sie arbeitete von 2002 bis 2014 bei der LGT, der VP Bank und der damaligen swissfirst Bank in Liechtenstein. Führungserfahrung sammelte sie als Mitglied der Direktion der ältesten Privatbank der Schweiz, wo sie deren fondsgestützte Vermögensverwaltung leitete.

Das Präsidium der FBP hatte am 2. Juli 2019 den Prozess zur Findung einer Kandidatin für das Amt der Regierungsrätin gestartet. In den Findungsprozess einbezogen wurden die Ortsgruppenvorstände der FBP, der FBP-Landesvorstand sowie die Sektionen der FBP. Zahlreiche sehr spannende und kompetente Persönlichkeiten wurden daraufhin dem Präsidium gemeldet, welches den Findungsprozess führte. Das Präsidium freut sich sehr darüber, nach den geführten Gesprächen eine kompetente Kandidatin präsentieren zu können.

Die Mitglieder des Präsidiums danken für die guten und wertvollen Vorschläge und die konstruktive Mitarbeit der parteiinternen Gremien.

Der FBP Landesvorstand wird gemäss den Parteistatuten am 20. September die Nomination von Katrin Eggenberger zuhanden des Parteitags vornehmen. Der Parteitag ist für Montag, 30. September 2019, terminiert. Mit Beschluss des Parteitags wird Katrin Eggenberger dem Landtag zur Wahl anlässlich der November-Sitzung vorgeschlagen.

Bei Fragen steht FBP-Präsident Marcus Vogt unter der Nummer +423'237’79’40 zur Verfügung.

--------------------------------------------------------------------------------------

Zur Person Katrin Eggenberger

Dr.des. Katrin Eggenberger ist seit Januar 2016 persönliche Mitarbeiterin von Professor Dr. Dr. Klaus Schwab, dem Gründer und Vorstandsvorsitzenden des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Genf. Durch ihr Engagement in verschiedenen Initiativen hat sie vielseitiges diplomatisches Geschick bewiesen. In ihrer Funktion beim WEF hat sie sich auch vertieft mit der Digitalisierung und neuen Technologien auseinandergesetzt. Zusätzlich verantwortet Katrin Eggenberger die Gemeinschaft der Verwaltungsratspräsidenten des Weltwirtschaftsforums (Community of Chairpersons). In diesem Gremium vertreten sind über hundert der weltweit einflussreichsten Vorsitzenden grosser Unternehmen. In ihrer Funktion koordiniert sie die Kontakte und organisiert zweimal jährlich ein Treffen, bei dem diese Wirtschaftsführer auf informelle Weise und in vertrauensvollem Rahmen die wichtigsten Herausforderungen der heutigen Zeit erörtern können.

Seit Oktober 2018 ist Katrin Eggenberger zusätzlich federführend daran beteiligt, zusammen mit Technologieunternehmungen in Silicon Valley (USA) und den Vereinten Nationen eine globale, digitale Plattform für Start-ups, Unternehmungen, Regierungen und Universitäten aufzubauen. Ziel dieser Plattform ist es, die Umsetzung der 17 nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, SDGs) voranzutreiben.

Akademische Laufbahn: In diesem Monat wird Katrin Eggenberger von der Universität St. Gallen zum Doktor der Wirtschaft promoviert werden. Ihre Dissertation „Solving Cooperation Problems over International Taxation: Power, Legitimacy and Sovereignty“ befasste sich mit dem internationalen Steuerwettbewerb und beleuchtet in diesem Zusammenhang auch die Rolle Liechtensteins eingehend. Betreut wurde die Dissertation unter anderem von Ökonomie- Nobelpreisträger Professor Joseph E. Stiglitz und Professor Patrick Emmenegger. Sechs Jahre ihres Grundstudiums (BBA und MSc) in Betriebswirtschaft hat Katrin Eggenberger an der Universität Liechtenstein absolviert.

Katrin Eggenberger war ausserdem erste liechtensteinische Gastforscherin am Berkman Klein Center for Internet & Society an der Harvard Universität und forschte ebenfalls als erste Liechtensteinerin am Liechtenstein Institut for Self-Determination an der Woodrow Wilson School of Public and International Affairs der Princeton University. Im Jahr 2014 absolvierte sie zudem diverse Kurse an der London School of Economics and Political Science (LSE) und der University of Cambridge. Seit Juli 2019 absolviert sie einen Mid-Career Master in Public Administration an der Harvard Kennedy School.

Katrin Eggenberger ist Asian Forum on Global Governance Fellow 2016, Atlantic Council Millennium Fellow 2019 und Maurice R. Greenberg Yale World Fellow 2019.

Sportliche Erfolge: Katrin Eggenberger war 20 Jahre lang aktive Sportlerin (Artistic Swimming) und erreichte Topplatzierungen in der Schweiz und an internationalen Wettbewerben. An der Ohio State University in den USA absolvierte sie ein Trainingsjahr und wurde 2004 US Collegiate National Champion. In ihrem Profitraining mit dem japanischen Pier88 Team erreichte sie an den japanischen Meisterschaften den dritten Rang. Im Jahr 2005 wurde sie mit dem Swiss Swimming Association Gold Award ausgezeichnet.

Vorherige
Neue Vorsitzende der Ortsgruppe Eschen-Nendeln
Nächste
Neue Vorsitzende der Ortsgruppe Gamprin-Bendern




Galerie

image