Über Uns
Aktuelles

Neue Impulse für Regierung und Landtag

07. Januar 2021
inhaltsbild

Liebe Leserinnen und Leser,

obwohl bereits am 7. Februar 2021 die Landtagswahlen sattfinden, ist deutlich zu spüren, dass diese Wahl aktuell nicht das wichtigste Thema in Liechtenstein ist. Die Sorge über die Entwicklung der Coronapandemie, die notwendigen Massnahmen sowie die gesundheitlichen und wirtschaftlichen Folgen dominieren die Agenda. Das ist mehr als verständlich und auch ich hoffe sehr, dass wir bald wieder ohne Maske Familienmitglieder und Freunde treffen können, dass auch Klein- und Kleinstunternehmen die Krise überstehen und das Leben wieder seinen normalen Gang nimmt.

Trotzdem sind die Landtagswahlen wichtig. Dann entscheiden die Wählerinnen und Wähler wie sich der Landtag in den kommenden vier Jahren zusammensetzen und wer künftig die Mehrheit in der Regierung haben wird. Es lohnt sich also, sich mit den Kandidatinnen und Kandidaten der Parteien und mit deren Inhalten zu beschäftigen.

FBP Stimmzettel für die erste Regierungschefin

Die FBP kann mit Sabine Monauni erstmals eine weibliche Kandidatin für das höchste Amt in der Regierung präsentieren. Sabine ist eine äusserst kompetente Persönlichkeit mit einem prall gefüllten Erfahrungsrucksack. Sie ist bestens geeignet, die Regierung anzuführen und sie wird gemeinsam mit den Regierungsratskandidaten Dr. Katrin Eggenberger und Manuel Frick neue Impulse setzen. Liechtensteins Wählerschaft hat erstmals die Chance, eine Frau an die Spitze der Regierung zu bringen und damit ein modernes und zeitgemässes Zeichen zu setzen. Dazu müssen Sie aber am 7. Februar den Wahlzettel der FBP einlegen. Nur wenn die FBP als stärkste Partei aus den Wahlen hervorgeht, wird Sabine Monauni Regierungschefin.

Breit aufgestelltes Team

Das Kandidatinnen- und Kandidatenteam der FBP ist sehr ausgewogen, nicht nur im Hinblick auf die Vertretung der Geschlechter. Das 20-köpfige Team der FBP zählt beispielsweise neun Selbstständige und zehn Angestellte, wovon zwei in der Industrie, sechs im Gewerbe/KMU, fünf im Bereich Finanzen/Recht und zwei in der Verwaltung tätig sind. Vierzehn davon sind Eltern. Auf der Liste finden sich Singles, Verheiratete und ein Kandidat in einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft. Auf der Liste befinden sich sechs bisherige Landtagsabgeordnete und vierzehn neue Kandidatinnen und Kandidaten. Die Altersspanne reicht von 30 bis 72 Jahren. Der FBP-Stimmzettel widerspiegelt somit ein breites Abbild der Gesellschaft.

Wählen Sie die FBP

Liebe Wählerinnen und Wähler, ich würde mich sehr darüber freuen, wenn die FBP bei den Landtagswahlen auf Ihre Unterstützung zählen dürfte. Die FBP ist eine Partei mit langer Geschichte und mit Führungserfahrung. Diese Partei hat schon oft bewiesen, dass sie für die Staatsinteressen eintritt und zum Wohle des Landes agiert. In jüngster Vergangenheit zeigte sich beispielsweise, wie unser Land vom Finanzgebaren und der Führungsstärke der FBP-Mandatare profitierte. Anders hätten wir die Coronasituation bis heute nicht so gut meistern können.

Mit dem Stimmzettel der FBP setzen Sie auf ein starkes Team, auf ein zukunftsgerichtetes Programm und auf neue Impulse mit der ersten Frau an der Regierungsspitze. Unterstützen Sie uns am 7. Februar, damit wir mit vereinten Kräften die Erfolgsgeschichte unseres Landes auch die nächsten vier Jahre weiterführen können. Persönlich wünsche ich Ihnen ein gutes Jahr 2021, vor allem Gesundheit und die Rückkehr zur Normalität.

Freundliche Grüsse

Marcus Vogt
FBP-Präsident

Vorherige
Zuversicht durch Hoffnung
Nächste
Neustart 2021




Galerie

image