Über Uns
Aktuelles

Sabine Monauni soll Regierungschefin werden

24. September 2020
inhaltsbild

Bereits am 18. August hat das FBP Präsidium seine Nomination für das Regierungskandidatenteam bekanntgegeben und eröffnete damit den Wahlkampf offiziell. Vorgeschlagen wurden zuhanden des Landesvorstands lic. iur. HSG (LL.M.) Sabine Monauni als Kandidatin für das Amt der Regierungschefin sowie Dr. Katrin Eggenberger und lic. rer. soc. Manuel Frick als Regierungsratskandidaten. Am 22. September nominierte nun auch der Landesvorstand der FBP das Kandidatenteam zuhanden des Parteitags. In kurzen Präsentationen stellten sich die zwei Kandidatinnen und der Kandidat der Versammlung vor und unterstrichen ihre jeweilige Motivation für die verantwortungsvollen Ämter. Das Ergebnis der Abstimmungen konnte eindeutiger nicht ausfallen. Der FBP Landesvorstand steht voll und ganz hinter dem Regierungskandidatenteam und nominierte es einhellig.

Spitzenkandidatin mit Werten

Sabine Monauni, die aktuell die Interessen Liechtensteins als Botschafterin in Brüssel vertritt, sieht in der Förderung des gesellschaftlichen Zusammenhalts einen wichtigen Auftrag. Sie möchte sich für eine offene und sachliche Diskussionskultur einsetzen, die auch andere Meinungen zulässt. Sie selber betont, dass ihr der respektvolle Umgang sehr wichtig ist und sie offen für konstruktive Kritik ist. Gleiches gilt für das gesamte Regierungskandidatenteam der FBP. Sie sind bereit Verantwortung zu übernehmen und die Zukunft des Landes zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger zu gestalten.Ihr Credo lautet: «Mit Mut und Verstand die richtigen Weichen für die Zukunft stellen.»

Programm für Liechtenstein

Das Kandidatenteam der FBP für Regierung und Landtag wird in den nächsten Wochen die zentralen politischen Inhalte für die kommende Legislaturperiode und darüber hinaus erarbeiten. Schon heute steht fest, dass die Verteidigung der Grundwerte wie Freiheit, Eigenverantwortung, Solidarität und Gerechtigkeit dabei zentral sein werden. Für die FBP ist klar, dass in Sachen Staatsfinanzen der bisherige erfolgreiche Kurs der Regierung Hasler fortgesetzt werden soll. Mehr Gewicht soll das Thema Nachhaltigkeit erhalten. Die FBP sieht darin nicht nur eine wichtiges Generationenthema, sondern ein grosses Potential für den liechtensteinischen Wirtschafts- und Finanzplatz.

Sowohl die designierten Kandidatinnen und Kandidaten für den Landtag als auch das Regierungskandidatenteam freuen sich schon sehr auf die gemeinsame Arbeit in den Workshops der kommenden Wochen. Sie alle freuen sich, denn der Parteitag vom 29. September gut besucht wird, damit der Rückhalt für die kommenden Monate spürbar wird.

Vorherige
Landtag – wir kommen!
Nächste
Landtag – wir kommen!




Galerie

image