Über Uns
Aktuelles

Vorschlag der Jungen FBP berücksichtigt

12. November 2019
inhaltsbild

Im Mai 2019 machte die Junge FBP im Thema Krankenkassen-Prämienverbilligung auf die Situation junger Erwachsener im Alter zwischen 20 und 25 Jahren aufmerksam, da diese je nach Bildungsweg ungleich behandelt wurden. Der Landtag hatte darüber bei der ersten Behandlung der Initiativen zur Abänderung der Prämienverbilligung beraten und die FBP-Fraktion hat sich für unser Anliegen stark gemacht. Daraufhin wurde der Vorschlag von beiden Initianten aufgenommen.

Dank dem Abgeordneten Wendelin Lampert konnte bezüglich der Neugestaltung der Prämienverbilligung ein Kompromiss im Landtag gefunden werden, der eine grossmehrheitliche Zustimmung gefunden hat. Die Gleichbehandlung der unter 25-jährigen war aber in der zweiten Lesung unbestritten. Dadurch wurde die bisherige Praxis überholt und es wird neu den jungen Erwachsenen in Ausbildung ein fairer Anspruch auf Prämienverbilligung gewährt.

Die Junge FBP bedankt sich beim Landtag für die Übernahme dieser Lösung und die dadurch gezeigte Wertschätzung gegenüber jungen Erwachsenen in Ausbildung.

Für den Vorstand der Jungen FBP Simon Büchel, Vorsitzender

Vorherige
Katrin Eggenberger als Regierungsrätin vereidigt
Nächste
Geben Sie dem Landesspital Ihre Stimme




Galerie

image