Über Uns
Aktuelles

FBP Massnahmen im Gesundheitswesen wirken seit 2013

10. Oktober 2019
inhaltsbild

Am vergangenen Montag konnte der FBP-Gesundheitsminister Mauro Pedrazzini ein weite-res Mal positive Nachrichten betreffend der Entwicklung der Krankenkassenprämien verkün-den. Neben faktischen Nullrunden konnten sich die Versicherten der grössten Kasse im letz-ten Jahr gar an einer Prämienrückzahlung erfreuen. Für das kommende Jahr hat die Erhöhung des Staatsbeitrags an die OKP zu einer Prämiensenkung geführt. Die Erhöhung des Staatbeitrags an die OKP ist bezüglich der Wirkung auf die Prämien aber eine einmalige Massnahme. Im nächsten Jahr ist die Wirkung verpufft und eine weitere dämpfende Wir-kung auf die Veränderung der Prämien könnte nur durch eine nochmalige Erhöhung des Staatsbeitrags erreicht werden.


Der Effekt dieser Erhöhung des Staatsbeitrags kommt nur bei den Versicherten an, weil gleichzeitig das Wachstum der Kosten sehr gering ist. Es ist die stetige und konsequente Arbeit des FBP-Gesundheitsministers, welche zu einer anhaltenden Dämpfung des Gesund-heitskostenwachstums geführt hat. Seit 2013 sind die Bruttokosten der obligatorischen Krankenpflegeversicherung pro Person stabil geblieben, im Gegensatz zum dem bis dahin beobachteten Wachstum vor durchschnittlich 4% pro Jahr.


Die in den letzten Jahren ergriffenen Massnahmen waren sowohl für den FBP-Gesundheitsminister als auch für die Landtagsfraktion nicht einfach durchzusetzen. Die Ziel-strebigkeit hat sich aber gelohnt. Dennoch müssen wir gemeinsam weiterhin systematisch daran arbeiten, dass die Gesundheitskosten sich in einem Rahmen entwickeln, der langfris-tig auch tragbar ist. Die Prämien sollten für die meisten Einwohner bezahlbar bleiben und dort wo das Einkommen nicht reicht, sollen zielgerichtete Unterstützungen möglich sein. Allerdings muss es immer so sein, dass sich Erwerbstätigkeit unter dem Strich lohnt.

Vorherige
Es ist Zeit für ein neues, zukunftsfähiges Landesspital
Nächste
Interpellation zum neuen
Mobilfunkstandard 5G




Galerie

image