Über Uns
Aktuelles

Ein poli­tisch erfah­renes und sym­pa­thi­sches Team

25. November 2018
inhaltsbild

Am Sonntagmorgen führte die FBP-Ortsgruppe Gamprin-Bendern die Jahresversammlung und die Nomination für die Gemeindewahlen 2019 durch. Das nominierte Team besteht aus zwei Kandidatinnen und vier Kandidaten.

Zahlreiche FBP-Interessierte trafen sich bei guter Stimmung zum Brunch im Vereinshaus Gamprin. Johannes Hasler hiess als Vorsteherkandidat der FBP – seine Nomination fand bereits am 31. Oktober 2018 statt – die Gäste der FBP Gamprin-Bendern herzlich willkommen.

Aktive Ortsgruppe und Gemeinderatsfraktion
Zu Beginn wurde in kurzer Form die Jahresversammlung abgehalten. Ein Überblick über die zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen zeigte, wie aktiv und engagiert die FBP-Ortsgruppe den Austausch mit den Einwohnerinnen und Einwohnern gesucht und gefunden hat. Im Gemeinderat konnte in der laufenden Legislatur zusammen viel bewegt werden.

Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten
Mit Freude präsentierte Johannes Hasler, Vorsteherkandidat und Obmann der Ortsgruppe, das mit Spannung erwartete Kandidatinnen- und Kandidatenteam. Im Rahmen eines kurzen Gesprächs wurden alle den Anwesenden vorgestellt. Mit Dagmar Gadow, Alfred Hasler, Thomas Hasler, Peter Marxer, Michael Näscher und Simone Sulser-Hasler konnte der Vorsteherkandidat «ein kompetentes, politisch erfahrenes und sympathisches Team» zur Nomination vorschlagen, welches sein breites Spektrum an Wissen und Erfahrungen in verschiedensten Bereichen einbringen wird. Unter gros­sem Applaus wurde das Team für die Gemeinderatswahlen von den Anwesenden einhellig nominiert. Otto Kind und Norman Hoop treten nach acht bzw. vier Jahren nicht mehr an. Beiden sprach Johannes Hasler im Namen der Ortsgruppe einen speziellen Dank für ihr grosses Engagement aus.

Gemeinsam für Gamprin-Bendern
Während der Veranstaltung wurde mehrfach deutlich, mit wie viel Elan und Enthusiasmus das Kandidatinnen- und Kandidatenteam gemeinsam in die Wahlen geht und wie sehr ihnen die weiterhin positive Entwicklung von Gamprin-Bendern am Herzen liegt. Parteipräsident Thomas Banzer zeigte sich beim Schlusswort erfreut über die ausserordentlich aktive Ortsgruppe. Im Anschluss nutzten die Gäste die Möglichkeit des direkten Austauschs mit allen Kandidatinnen und Kandidaten beim gemütlichen Brunch.

0 Kommentare

Vorherige
Die FBP Triesenberg geht mit einem 8er-Team ins Rennen
Nächste
FBP Mauren-Schaan­wald geht mit bewährter Stärke und fri­schen Kräften ins Wahlrennen




Galerie

image